Impressum
+
SPIN Datenschutz-
erklärung
Aktuelles:
» Glückwunsch! Drei neue VHT-Ausbilder*innen/Supervisor*innen in Hannover zertifiziert!
» Sieben neue VHT-Practitioner in Wilhelmshaven!
» Jetzt schon anmelden! SPIN-DGVB Bundesfachtagung 2019 in Mietraching
Fortbildungen:
VHT-Buch für Eltern:
»"Der macht die Bilder", ein Begleitbuch für Eltern, die am VHT teilnehmen
Mitgliederbereich: Login:

Passwort:

Rückschau

Hier finden sie Infos und Fotos zu den zurückliegenden Veranstaltungen.

17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen" im März 2015

Bilder vom Empfang:










17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen" im März 2015

Bilder zur Eröffnung mit Interaktionsspiel:



















SPIN - 17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen"

Bilder von der Mitgliederversammlung:









17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen" im März 2015

Pausengespräche im Bild















17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen" im März 2015

Arbeit in den Foren










17. bundesweite Fachtagung "Lernen mit allen Sinnen" im März 2015

Bilder vom Abschied:
















Fachtage des Bundesverbandes in Kooperation mit dem Sozialpädagogischen Fortbildungsinstitut Berlin – Brandenburg (SFBB)

Schriftliche Rückmeldung der Workshop-TeilnehmerInnen:


Für mich war das Thema „Junge Mütter“ eher neu. Die Rückschauen in der großen Runde ( 6 Mütter, 6 Kinder, Mitarbeiter) fand ich äußerst spannend, da ich die Mütter entspannt und konzentriert erlebte. Die allgemeine Atmosphäre war hier sehr harmonisch. Dies hätte ich so gar nicht für möglich gehalten. Die Impres-sionen, untermalt mit Musik, fand ich persönlich am Schönsten. Hatte sogar manchmal Gänsehaut. Die Entscheidung Standbilder zu nehmen war eine äußerst gute Wahl, denn die Mütter können so ganz intensiv die Bilder in sich aufnehmen und sich einfach toll fühlen.
Danke für den Workshop!
C.S., Arbeitsbereich: autistische Erwachsene, SPIN Nord


Angesprochen haben mich
die tollen Alltagsbilder von Müttern und Kinder
die Arbeit in der Gruppe mit Müttern (sorgloser Einstieg für diese)
die Möglichkeit der individuellen Arbeit mit Müttern.


Wichtig erscheint mir:
enge Kooperation zwischen Team und Trainer
Vertiefung der Gruppenergebnisse im Einzel-VHT
Nachbetreuung der Mütter nach dem Auszug!!
Konzeptionelle Einbindung im Haus

Danke für die Prozessvorstellung und die schönen Bilder.
C.R., Dipl.Päd., VHT-Ausbilderin, Fachbeirat SPIN Deutschland


Sehr schöne und sehr gute Auswahl von Sequenzen, die eindrucksvoll wirken und bei den Klienten auch wegen der damit gezeigten Wertschätzung sicherlich eine dauerhafte Verstärkung des guten Umgangs mit den Kindern bewirken.
Teilweise künstlerische Komposition einer Beziehungsarbeit in Bild und Ton.
H.R., Ausbilder VHT


Eindrucksvolle Darstellung der Gruppenarbeit mit Müttern. Sichtbare Erfolge der Arbeit durch gut aufbereitete Bild- und Videosequenzen. Sehr schöner ästhetischer und damit motivierender Einsatz technischer Mittel (Schneide- und Präsentations-Technik). Ruhiger Vortrag, Offenheit gegenüber den TeilnehmerInnen. Danke!
S.K., Projektleitung Quartiersbildungszentrum, Bremen

Berührende Bilder. Zusammenschnitte sprechen positive Emotionen an. VHT in dieser Zusammensetzung ( 6 Mütter, 6 Kinder, teils Mitarbeiter) mutig und gelungen. Finde ich wirklich erstaunlich. Musik verstärkt die Bilder sehr. Viele Anregungen, Lust darauf mit „Pinnacle“ zu experimentieren.
SPFH, in Ausbildung zur VHT-Trainerin

Sehr interessanter Workshop. Gute Einblicke über Einstieg in VHT-Arbeit in Wohngruppen. Tolle Video-Rückschauen. Mit den Impressionen super gelungen und eine gute Idee. Workshop war tolle Motivation. Danke.
A.S. Projektleiterin Betreutes Wohnen mit Aufbau einer Mutter-Kind-Station, Crivitz


Sehr kreative, ansprechende technische Umsetzung. Engagierte Arbeit. Eindrückliche Standbilder, Slow-Motion zur Verlangsamung/Entschleunigung des Kontaktes. Die Idee, so den Kindern wertvolle Erinnerungen an gelungene Kontakte zu ihren Müttern zukommen zu lassen, ist wunderbar. Danke!
Ohne Nennung

Bilder sagen mehr als alle Worte. Eindrucksvolle Präsentation der Bilder. Die jahrelange Erfahrung des Trainers ist deutlich geworden. Neu war für mich die Aufnahmen von den Müttern mit ihren Kindern in der Gruppe. Rolle des VHT muss klar benannt werden und grenzt sich von der Rolle der Gruppenmitarbeiter deutlich ab.
A.B., Regionalleiter, Eylarduswerk



Die Arbeit in der Gruppe der Mütter war faszinierend. Zu erleben, wie sie sich gegenseitig als Modell nehmen und sich gegenseitig vertrauen im Umgang mit den Kindern der anderen Mütter. Erstaunlich wie motiviert und aktiv die Mitarbeit in den Rückschauen –trotz der vielen Personen, den anwesenden Kindern- war. Ich nehme eine Idee für eine künftige Zusammenarbeit mit einer Kollegin der Gruppe mit. Danke!
I.M., Beraterin, VHT-Trainerin in einer Erziehungsberatungsstelle, Rudolstadt

Arbeit in der Gruppe sehr hilfreich, als „Türöffner“, um Vertrauen zur VHT-Methode zu entwickeln. Auch zur vertrauensvollen Kontaktaufnahme zum Hometrainer. Hierdurch wird Soziales Lernen und Lernen am Modell der anderen Mütter unterstützt.
D.R., Dipl.Päd., VHT-Trainerin, VHT-Ausbilderin




Pfullingen, 08.03.2010
feyrer karl











SPIN erweitert das Team der Masterclass Ausbilder

Mit der Erweiterung des Teams der Masterclass Ausbilder folgt der Bundesverband
SPIN Deutschland e.V. der Nachfrage im Ausbildungsbereich.
Irene Goltsche aus Bayern sowie Helga Reekers und Werner Barking aus Niedersachsen wurden am 26.09.2009 in Duisburg zu Masterclass Ausbildern ernannt. Die Kandidaten unterzogen sich einer jeweils 90 Minuten dauernden Prüfung in der u.a. auch mehrere Videoaufnahmen aus der eigenen Tätigkeit von den Masterclass Ausbilderinnen Marita Brümmer, Hannelore Gens und den Vorstandsmitgliedern Christine Rössel und Elke Reuther-Wuttke sowie dem Niederländer Jan Tabak begutachtet wurden. Wir wünschen den drei Zertifizierten viel Erfolg und Freude in ihrer neuen Aufgabe.


Irene Goltsche und Christine Rössel re.

von links: Irene Goltsche, Werner Barking, Helga Reekers

In der Bildmitte Jan Tabak

Das Team der Masterclass Ausbilder von links:Irene Goltsche,Werner Barking,Marita Brümmer,Hannelore Gens, Helga Reekers


13. Deutscher Jugendhilfetag, Essen 2008

Rückblick auf eine kommunikationsreiche Zeit


Der SPIN Bundesverband teilte sich mit dem Eylarduswerk auf dem 13. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag (DJHT) einen Stand in Halle 5.

Mehrere Video-Home-Trainerinnen und Video-Home-Trainer aus den Regionalverbänden NRW und Niedersachsen warben erfolgreich für das Video-Home-Training.

Viele Gäste kamen aus Nord- und Westdeutschland, beispielsweise aus Kiel, Hamburg, Hannover, Dortmund, Duisburg... Um nur einige zu nennen.
Sie holten sich Anregungen und Informationen rund um das Video-Home-Training.

Ein herzliches Dankeschön an die Standorganisatoren, die Partner des Eylarduswerks und die engagierten Video-Home-Trainerinnen und Video-Home-Trainer aus NRW und Niedersachsen.

Auch hier wurde viel ausprobiert...


SPIN Deutschland e.V. - Mobile Geschäftsstelle - Göttinger Str. 24 b
83052 Bruckmühl - Tel: 0 80 62 - 52 75