Aktuelles:
» Inspirierende Bundesfachtagung der SPIN-DGVB in Hannover

» Facharbeitskreis von SPIN-Nord im Jagdschloss Glienicke
» Termine bundesweite Ausbilder-Qualitätszirkel (AQZ) 2018
Fortbildungen:
» „Kinder mit einer narzisstischen Persönlichkeits-Entwicklungsstörung – Verstehen, Initiati
» „Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)/ Grundkurs – Ein neuer Blick auf Ressourcen“ Teil 1 und 2
» „Einführung in das Video Self Modeling (VSM) – Anerkennung als VHT Basiskurs oder TPS mögl
VHT-Buch für Eltern:
»"Der macht die Bilder", ein Begleitbuch für Eltern, die am VHT teilnehmen
Mitgliederbereich: Login:

Passwort:

VHT interdisziplinär

Die Methode VHT erweist sich als gut geeignet für eine kindbezogene Video-Interaktionsanalyse und die Präsentation der Bilder in der interdisziplinären Zusammenarbeit. Ausgehend von der Fragestellung "Was will das Kind – was braucht das Kind von den Erwachsenen?" können Verhaltensmuster von Kindern und Jugendlichen mikroanalytisch erkannt und verstanden sowie die Bilder für die interdisziplinäre Arbeit aufbereitet werden. Im Ergebnis zeigt sich ein besseres Verstehen des kindlichen Verhaltens sowie ein fein-abgestimmtes professionelles Vorgehen im Team.

Die Bilder können auch in einer Rückschau mit den betroffenen Kindern und Jugendlichen selbst eingesetzt werden. Dieser Zugang, im Rahmen des VHTs "VSM – Video Self Modeling" genannt, bietet den Kindern einerseits Transparenz der erzieherischen Anforderungen, stärkt durch Bilder gelungener Situationen ihr Selbstwertgefühl und die Selbstwirksamkeit, fördert die Motivation und löst Blockaden für die Weiterentwicklung. Auch dieser Prozess kann in das (interdisziplinäre) Team und andere Beteiligte am Hilfeprozess zurückgekoppelt werden, um einen speziellen entwicklungsfördernden „Kosmos“ für das Kind zu schaffen.

VHT-Guides begleiten diesen Prozess, indem sie

SPIN Deutschland e.V. - Mobile Geschäftsstelle - Göttinger Str. 24 b
83052 Bruckmühl - Tel: 0 80 62 - 52 75