Aktuelles:
»
Termine bundesweite Ausbilder-Qualitätszirkel (AQZ) 2018

» Wieder drei frisch gebackene VHT- Professionals in Niedersachsen!
» SPIN-DGVB Bundesfachtagung 2018
Fortbildungen:
» „Kinder brauchen Feinfühligkeit -Eltern auch“
» „Kinder mit einer narzisstischen Persönlichkeits-Entwicklungsstörung – Verstehen, Initiati
» „Das Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)/ Grundkurs – Ein neuer Blick auf Ressourcen“ Teil 1 und 2
VHT-Buch für Eltern:
»"Der macht die Bilder", ein Begleitbuch für Eltern, die am VHT teilnehmen
Mitgliederbereich: Login:

Passwort:

Aktuelle Fortbildungsangebote

Hier finden sie alle Fortbildungen von SPIN Deutschland des Jahres 2017.
Die Fortbildungsveranstaltungen werden von den jeweiligen Landesverbänden veranstaltet. Sie können sich telefonisch oder über den angegebenen Mailkontakt anmelden. Die Veranstaltungen sind nach Datum aufgelistet.

Veranstaltungstitel:

Das Züricher Ressourcen Modell (ZRM)/Grundkurs-Ein neuer Blick auf Ressourcen" Teil 1+2

Datum und Uhrzeit: 16./17.02.2017 (Teil 1) – 23./24.3.2017, Teil 2, jeweils von 9.00 -16.30 Uhr
Veranstaltungsort: fobi:aktiv, Esslingen
Ziele und Inhalt: Das ZRM ist ein motivierendes Programm zum systematischen Ressourcenaufbau und -einsatz. Es geht davon aus, dass in unserem unbewussten Erfahrungsgedächtnis bereits fast alle Informationen gespeichert sind, die wir zu situativen Lösungen und zur persönlichen Kongruenz (Selbstregulation) benötigen. Über verschiedene Methoden, z.B. Bilder, schafft es einen Zugang zu diesen Inhalten und macht sie für das Alltagshandeln nutzbar.
Das Modell wird in 2 Blöcken zu jeweils 2 Tagen angeboten.
Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte, WeiterbildnerInnen, Coaches
Weitere Infos: www.fobi-aktiv.de
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Krippenfachtag für alle Einrichtungen, die Kinder bis 3 Jahre betreuen

Datum und Uhrzeit: 17. Mai 2017 von 08:30 bis 16:30 Uhr
Veranstaltungsort: DWRO-consult GmbH Bad Aibling, Mietraching,
Dietrich-Bonhoefferstraße 10
Ziele und Inhalt: Aktuelle Themen für die pädagogische Arbeit mit Kindern unter drei Jahren. Die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren fordert die Mitarbeitenden auf unterschiedlichen Ebenen. Jeder Tag mit den Kleinen bringt Überraschungen und verlangt kreative Ideen und passendes Antworthandeln. Damit die Pädagog/innen bei Kräften bleiben und ihren anspruchsvollen Alltag erfolgreich meistern, stellen unsere Referent/innen in verschiedenen Workshops aktuelle und interessante Themen und Methoden vor. Die neue Struktur des Fachtages erlaubt jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer vier Inputs zu erleben. Es werden pro Teilnehmendem je zwei Workshops zu je 90 Minuten am Vormittag und je zwei am Nachmittag besucht.
Methoden: Kinesiologie für Anfänger, eine Einführung in die Methode für Pädagoginnen
Detlef Gaida, Dipl.-Soziologe

Musik, die Kinder bewegt, erleben und als Mittel der Begabungsförderung entdecken
Martin Kärcher, Dipl.-Sozialpädagoge (FH), Musiktherapeut

Fingerspiele und Kinkerlitzchen für die Kleinsten
Ulrike Wunderer-Seibel, Diplom Pädagogin

Kinder sprachlich ganzheitlich fördern
Beate Schlarb-Ludwig, Sprachheiltherapeutin

Musik, die Kinder bewegt, erleben und als Mittel der Begabungsförderung entdecken
Martin Kärcher, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)

Fingerspiele und Kinkerlitzchen für die Kleinsten
Ulrike Wunderer-Seibel, Dipl.-Pädagogin

Übergänge in der Krippe gut und einfach gestalten
Ulla Margardt-Scheidt, Akademische Sprachtherapeutin

Video-Begleitung für Fachkräfte in der Krippe, eine Methode der Fachberatung
Irene Goltsche, Supervisorin DGSv
Zielgruppe: Fachkräfte aus Kinderkrippen,aus der Kindertagesbetreuung und Tagespflege
Referent/en: Irene Goltsche,
Leitung Fort- und Weiterbildung DWRO-consult GmbH
Teilnahmegebühr 90,00 €
Mail: Irene.goltsche@dwro-consult.de
Telefon: 08061-38961304

Veranstaltungstitel:

„Kinder und Jugendliche positiv lenken und leiten – Die Leuchtturmpädagogik“

Datum und Uhrzeit: 18./19. Mai 2017
Veranstaltungsort: fobi:aktiv, Esslingen
Ziele und Inhalt: Von der Verhaltens- zur Bedürfnisorientierung: Das Modell PLL beschreibt die erfolgreichen non-verbalen Elemente, die Sprachmuster und deren Anordnung im Prozess des Lenkens und Leitens (nicht nur) von Kindern und Jugendlichen. Gleichzeitig zeigt es Wege zur vorausschauenden Situationsgestaltung und ihrer kommunikativen Feinstruktur. Erziehende Erwachsene werden so zu „Leuchttürmen“, die Kindern in schwierigen Situationen auf verstehende Weise Orientierung und Halt geben.
In diesem Seminar wird das PLL vorgestellt und praktisch eingeübt.
Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte, SPIN Professionals in Ausbildung,
Train the Coaches für zertifizierte SPIN Professionals
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential®, Rolandseck
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

VHT Einführungsseminar: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte

Datum und Uhrzeit: Freitag, 07.07.2017, 09:00-17:30 Uhr
Veranstaltungsort: Theodor-Rothschild-Haus
Mülbergerstraße 146, Esslingen
Ziele und Inhalt: Die Grundlagen des Video-Home-Trainings
Kennenlernen der Basiskommunikation anhand von Videomaterial und eigenen Übungen
Die Prinzipien des Video-Home-Trainings
Die Grundfertigkeiten des Video-Home-Trainers/der Video-Home-Trainerin
Die Indikationsstellung für ein Video-Home-Training
Die interdisziplinäre Zusammenarbeit
Einblicke in die Video-Interaktions-Begleitung, das Video-School-Training, Video-Diagnostik
Methoden: Präsentation, Beispielvideos, Rollenspiele, Gruppenarbeit
Zielgruppe: Die Inhalte dieses eintägigen Kurses sind Voraussetzung für die Ausbildung zum VHT/VIB TrainerIn SPIN Deutschland. Das Einführungsseminar wird als erste Stufe anerkannt.
Weitere Infos: fobi:aktiv e.V. ist das Fortbildungsinstitut der Stiftung Jugendhilfe aktiv, Stuttgart
0711 937803-0 (DW -440)
Flyer und Anmeldung hier

Referent/en: Arndt Montag
Supervisor und Ausbilder SPIN
Teilnahmegebühr 80,00 €
Mail: info@fobi-aktiv.de

Veranstaltungstitel:

„Kinder brauchen Feinfühligkeit -Eltern auch“

Datum und Uhrzeit: 27./28.September 2017
Veranstaltungsort: AWO Bildungswerk Rhein-Oberberg, Bergisch Galdbach
Ziele und Inhalt: Die Ergebnisse der Bindungsforschung zeigen mit Nachdruck, dass die „Feinfühligkeit“ der Eltern eine zentrale Rolle für die gesunde Entwicklung des Kindes spielt.
Im professionellen Alltag stellt sich allerdings immer wieder die Frage, wie Eltern diese Feinfühligkeit in ihrem konkreten Handeln verwirklichen können und wie Ihnen dies wertschätzend und motivierend vermittelt werden kann.
Hier setzt das Modell der „Basiskommunikation“ an. Es bezeichnet handlungsorientiert die Muster gelungener und entwicklungsfördernder Kommunikation, die sich als deckungsgleich mit den Beschreibungen der Feinfühligkeit in der bindungstheoretischen Literatur erweisen.
In Form von konkreten Mustern und dazugehörigen sicht- und positiv erfahrbaren (verbalen und nonverbalen) Elementen lässt sich die Feinfühligkeit Schritt für Schritt aufbauen.
Praktizieren Fachkräfte diese Basiskommunikationsmuster ebenfalls bewusst, können Eltern wertschätzend und motivierend an den Aufbau ihrer Feinfühligkeit herangeführt werden.
In diesem Trainingskurs werden die Muster und Elemente der Basiskommunikation in Beziehung zur Feinfühligkeit in der kindlichen Entwicklung vorgestellt und um ihre Bedeutung für den Aufbau der helfenden Beziehung erweitert.
Sie werden situations- bzw. kontextbezogen eingeübt, wobei wir mit Fallarbeit, Lehrfilmen und eigenen Videoaufnahmen zur Überprüfung der positiven Wirkung veränderter Kommunikation arbeiten.

Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte der SPFH, Kitas, SPIN Coaches in Ausbildung und zertifizierte SPIN Professionals
Weitere Infos: Fälle und Videoaufnahmen der Teilnehmer werden im Kurs strukturierend und fokussierend nach diesem Modell bearbeitet.
Referent/en: Hannelore Gens,
Institut Pro Potential® , Rolandseck
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

„Kinder mit einer narzisstischen Persönlichkeits-Entwicklungsstörung – Verstehen, Initiati

Datum und Uhrzeit: 10./11.Mai 2017 - Bergisch Gladbach, 09./10. Oktober 2017 - Esslingen/N.
Veranstaltungsort: Bergisch Gladbach und in Esslingen/N.
Ziele und Inhalt: „Kinder mit einer narzisstischen Persönlichkeits-Entwicklungsstörung – Verstehen, Initiativen steuern, konsequent lenken und leiten“

Oft werden sie „kleine Tyrannen“ genannt. In Kitas, Tagesgruppen und stationären Einrichtungen nimmt ihr Anteil beständig zu. PädagogInnen sehen sich zunehmend mit Kindern konfrontiert, die alles selbst bestimmen wollen, ständig über das „warum“ von Regeln und Anleitungen diskutieren, sich nur einfügen, wenn es ihnen passt, mitunter erschreckende Wutausbrüche bekommen und einen besorgniserregenden Mangel an Einfühlungsvermögen zeigen.
Für den erzieherischen Umgang wurde vor dem Hintergrund der Erfahrungen des Video-Home-Trainings® ein Konzept entwickelt, mit dem das Verhalten dieser Kinder einerseits verstanden werden kann und andererseits - darauf aufbauend - das konsequente Lenken und Leiten gelingt. Durch Basiskommunikation, reflektierte Steuerung der Initiativen, bewusste Situationsgestaltung und ein eindeutiges Rollenverhalten der Erwachsenen bekommen narzisstische Kinder die Chance, sich nachzuentwickeln und die erzieherischen Angebote zu nutzen.
Methoden: Wir arbeiten mit interaktivem Vortrag, kleinen Übungen, Rollenspiel und (positiver) Videoanalyse. Im Praxisteil wird die Arbeit einer Einrichtung vorgestellt, die sich auf diese Kinder spezialisiert hat.
Fälle der TeilnehmerInnen sind willkommen und werden gemeinsam nach dem Konzept bearbeitet.
Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte, Pflegeeltern, SPIN Professionals in Ausbildung, Train the Trainers für zertifizierte SPIN Professionals
Weitere Infos: www. fobi-aktiv.de
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Train the Trainers - „SPIN Professionals bearbeiten Konflikte”

Datum und Uhrzeit: Auf Anfrage - Eintägige Veranstaltung
Veranstaltungsort: Köln, Bonn, Koblenz, Duisburg
Ziele und Inhalt: Das Bündel IV des Video-Kontakt-Schemas von Harrie Biemans „Konfliktmanagement“ mit seinen Mustern und Elementen ist allen SPIN-Professionals als Handwerkszeug geläufig.
Es bedarf jedoch der Übung und einiger Erfahrung, um sie in der Ernstsituation sicher handhaben zu können. Oft stehen Emotionen in Vordergrund und verschleiern den Blick auf die Bearbeitungsmöglichkeiten der schwierigen Situation.
In diesem eintägigen Seminar wollen wir uns Zeit nehmen, um zu üben, von eigenen Erfahrungen zu berichten und Konfliktbearbeitungen im Bild zu präsentieren.
Im Rollenspiel und mit Hilfe von Fallarbeit können eigene Themen und Konflikte eingebracht, bearbeitet und anschließend auf die Wirksamkeit der Kommunikationselemente untersucht werden.
Zielgruppe: Zertifizierte SPIN-Professionals, TPS für die Ausbildung
Weitere Infos: unter http://hannelore-gens.de/downloads/train-the-trainers.konflikte.pdf
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Masterclass-Ausbilderin
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Train the Trainers - „Hilfefrage, Feed Forward und Feed Back”

Datum und Uhrzeit: Auf Anfrage - Eintägige Veranstaltung
Veranstaltungsort: Köln, Bonn, Koblenz, Duisburg
Ziele und Inhalt: Die sorgfältige Erarbeitung der Hilfefrage/Fragestellung der Klienten erleichtert es dem SPINProfessional,
zielgerichtet klienten-und zukunftsorientiert zu arbeiten. Unterstützt durch ein editiertes Video mit dem „Bild der Zukunft“, dem Feed-Forward-Band, können Eltern und Fachkräfte in kleinen Schritten an Lösungen arbeiten.
In diesem eintägigen Seminar wollen wir das Wissen um die Erarbeitung der Hilfefrage erweitern, Feed-Forward-Bänder zusammenstellen und die Wirkung überprüfen. Wir beschäftigen uns auch mit den theoretischen Grundlagen von Peter Dowrick zu Feed Forward und Video Self Modeling, der Wunderfrage von Steve De Shazer und der Systematik
zur Erarbeitung der Hilfefrage von Hannelore Gens.
Zielgruppe: Zertifizierte SPIN-Professionals, TPS für die Ausbildung
Weitere Infos: unter http://hannelore-gens.de/downloads/train-the-trainers.hilfefrage.pdf
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Masterclass-Ausbilderin
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

„Video Self Modeling (VSM)- Ressourcenorientierte Videoarbeit für Kinder und Jugendliche"

Datum und Uhrzeit: Auf Anfrage
Veranstaltungsort: Köln, Bonn, Koblenz
Ziele und Inhalt: Eine kurze Videoaufnahme in einer alltäglichen Situation, ein motivierender Zusammenschnitt von Momenten gewünschten Verhaltens, eine ermutigende und positive Rückschau, die die Stärken des Kindes verdeutlicht - das sind die Zutaten für eine entwicklungsfördernde Videoarbeit, die erstaunliche Erfolge in kürzester Zeit hervorbringt.
Kinder und Jugendliche erfahren eine zugewandte, wertschätzende und annehmende Beziehung, sehen sich selbst in gelungenen Situationen und können sich im Alltag daran orientieren. Die positiven Erfahrungen stärken das Gefühl des eigenen Wertes und der Selbstwirksamkeit.
Zielgruppe: Sozialpädagogische Fachkräfte in ambulanten und (teil-) stationären Einrichtungen, E-Beratungsstellen und Kitas
Weitere Infos: unter http://hannelore-gens.de/downloads/weiterbildung-video-self-modeling-vsm.pdf
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Masterclass-Ausbilderin
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Train the Trainers - ”Wurzeln und Philosophie der SPIN-Methode“

Datum und Uhrzeit: Auf Anfrage - Eintägige Veranstaltung
Veranstaltungsort: Köln, Bonn, Koblenz, Duisburg
Ziele und Inhalt: Arbeit mit Bildern, Basiskommunikation, der positive Ansatz, das Menschenbild: Wieso arbeiten SPIN-Professionals mit diesen methodischen Elementen, was macht die Haltung aus, die das Handeln steuert?
Das Systemische Video-Coaching(SPIN) als eigenständiger methodischer Ansatz besitzt ein Gerüst aus Grundannahmen, Werthaltungen und Wegen zur Umsetzung wissenschaftlicher Erkenntnisse.
In diesem eintägigen Seminar wollen wir sie ergründen und mit dem Menschenbild der humanistischen Psychologie, philosophischen Fragen zum Umgang mit dem „Bösen“ (= dem Problem) und den wissenschaftlichen Erkenntnissen der Humanethologie, den Neurowissenschaften und der Wahrnehmungsforschung sowie der Wirkung von Bildern im Lernprozess verknüpfen. Darüber hinaus findet eine Einbettung in die systemische Sichtweise statt.
Zielgruppe: Zertifizierte SPIN-Professionals, TPS für die Ausbildung
Weitere Infos: unter http://hannelore-gens.de/downloads/train-the-trainers.philosophie.pdf
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Masterclass-Ausbilderin
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Train the Trainers - ”Schwierige Situationen in der Ausbildung“

Datum und Uhrzeit: Auf Anfrage - Eintägige Veranstaltung
Veranstaltungsort: Köln, Bonn, Koblenz, Duisburg
Ziele und Inhalt: Als Ausbilder und Ausbilderin stoßen wir ab und zu an unsere Grenzen:
- einzelne TeilnehmerInnen verhalten sich unverständlich für uns
- es gibt Widerstand, dessen Ursache uns unklar ist
- wir kommen in Situationen, die uns verunsichern, weil uns nicht klar ist „was da läuft“
- wir suchen nach Lösungsansätzen, bleiben aber öfter bei Versuch und Irrtum.
Wir können uns dafür Supervision holen, diese bezieht sich jedoch nur auf den speziellen Fall. Obwohl wir daraus auch Gesetzmäßigkeiten ableiten können, ist es hilfreich, ein Verstehensmodell zu besitzen, das uns spontan weiterbringt, sicher handeln lässt und auch unsere eigenen bevorzugten Handlungsmuster mit einbezieht.
In meiner langjährigen Ausbildungspraxis hat sich in schwierigen Situationen neben unserem „klassischen Handwerkszeug“ das eine oder andere Persönlichkeitsmodell sehr bewährt. Welche Modelle sind hilfreich, welche Erfahrungen haben wir mit ihnen gemacht? Verbunden mit der Basiskommunikation und mit Bildern könne sie zu einem wertvollen Instrument werden, um die TeilnehmerInnen besser zu verstehen und angemessen supervisorisch zu intervenieren.
Zielgruppe: Zertifizierte SPIN AusbilderInnen und AusbilderInnen in Ausbildung
Weitere Infos: unter http://hannelore-gens.de/downloads/schwierige-situationen-in-der-ausbildung.pdf
Referent/en: Hannelore Gens, Institut Pro Potential® , Rolandseck
Masterclass-Ausbilderin
Ansprechpartner/in: Hannelore Gens
Mail: gens@pro-potential.de
Telefon: 02228-9124300

Veranstaltungstitel:

Einführungstag / Schnuppertag / Workshop Tage

Veranstaltungsort: 83043 Bad Aibling - Mietraching, Dietrich-Bonhoefferstraße 10
Ziele und Inhalt: Einführungstag/Schnuppertag:
• Erster Termin am 02.02.17 in Mietraching 09.00-17.00 Uhr
• 2. Termin im Herbst (bitte bei DWRO-consult nachfragen)

Workshop Tage
• 17.05.17 Krippenfachtag: Kurs VIB Übergänge gestalten 9.00-17.00 Uhr
• 30.06.17 Aggressionen von Kindern 9.00-17.00 Uhr
• 08.09.-15.09.17 Werkwoche VHT
• 27.-28.09.17 Elternarbeit erfolgreich meistern
• 01.12.17 Schulfachtag: Kurs VST 9.00-17.00 Uhr
• 07.12.17 letzte Zertifizierung nach alter Norm und erste nach der neuen Norm Termine nach Anmeldung
• 08.12.17 Fachtag VHT: SPIN Bayern mit Mitgliederversammlung in Mietraching 9.00-17.00 Uhr
• Termin auf Wunsch: Elternkurs leicht gemacht
• Termin auf Anfrage: Interkulturelle Arbeit mit der Kamera

Weitere Infos: Irene Goltsche 01717603690 oder Mail: irene.goltsche@dwro-consult.de
Sonja Schraml, Mail: Sonja.schraml@dwro-conult.de

Veranstaltungstitel:

Einführungstag und sonstige Workshop Termine SPIN Bayern

Datum und Uhrzeit: wie angegeben
Veranstaltungsort: Mietraching, Dietrich-Bonhoefferstr. 10
München, Orleansstr. 59
Ziele und Inhalt: Einführungstag/Schnuppertag am 02.02.17 in Mietraching von 09:00-17:00 Uhr
Workshop-Tage:
02.05. - 03.05.17 Elternarbeit
17.05.17 Krippenfachtag: Kurs VIB Übergänge gestalten von 09:00-17:00 Uhr
08.09.-15.09.17 Werkwoche VHT
28.09.17 Konfliktgespräche erfolgreich meistern von 09:15-16:45 Uhr in Mietraching
01.12.17 Schulfachtag: Kurs VST von 09:00-17:00 Uhr
07.12.17 Zertifizierung nach alter Norm und erste nach der neuen Norm, Termine nach Anmeldung
08.12.17 Fachtag VHT SPIN Bayern mit Mitgliederversammlung in Mietraching von 09:00-17:00 Uhr

Termin auf Wunsch: Elternkurs leicht gemacht
Termin auf Anfrage: Interkulturelle Arbeit mit der Kamera
Referent/en: Irene Goltsche
Masterclass-Ausbilderin SPIN
Ansprechpartner/in: Irene Goltsche
Mail: irene.goltsche@dwro-consult.de
Telefon: 0171 7603690

Veranstaltungstitel:

SPIN Bayern VHT-VID-VIB-VST Video-Coach SPIN

Veranstaltungsort: Bad Aibling Mietraching, Dietrich-Bonhoefferstr. 10
München, Orleansstr. 59
Ziele und Inhalt: DWRO-consult bietet in Zusammenarbeit mit SPIN Bayern alle gültigen Ausbildungsgänge von SPIN Deutschland an. (www.spindeutschland.de)
Es laufen bis Ende 2017 alle alten Ausbildungen in VHT-VID-VIB-VST und gleichzeitig auch die neuen Module zum Video-Coach SPIN. Es werden alle Module der alten und neuen Ausbildungsgänge angeboten.
Bitte melden Sie sich bei Interesse zu einem Aufnahmegespräch mit der Masterclass-Ausbilderin Irene Goltsche unter 0171 7603690 an!
Methoden: Ablauf:
Neueinsteigende besuchen zuerst einen Einführungstag/Schnupperkurs.
Danach ist die Teilnahme an allen Angeboten offen.
Pro Jahr sollten pro Teilnehmenden 8 Einheiten Supervision und mindestens 3 Workshop-Tage besucht werden.
VHT Programm nach der alten und neuen Ausbildungsrichtlinie SPIN Deutschland
Folgende Termine sind für die alten VHT/VIB/VID Ausbildungen und neuen Ausbildungen und zum Video-Coach für alle Module gültig:
Bitte für alle Termine bei Irene Goltsche und Sonja Schraml verbindlich anmelden per Mail!
Die Ausbildungsgruppen treffen sich immer in
München Beginn 9.30 (Dauer nach Bedarf und TLN-Anzahl) bitte anmelden!

Freitags: 03.02.17 / 17.03.17 / 28.04.17 (nur Intervision keine Supervision möglich)
Freitag 19.05.17 / 23.06.17 / 21.07.17
08.09. - 15.09.2017 Werkwoche VHT
Freitag, 20.10.17 / 24.11.17 / 15.12.17
Mietraching Beginn 9.00 (Dauer nach Bedarf und TLN-Anzahl) immer Donnerstags
26.01.17 Start des neuen Kurses mit Supervision für alle Interessierten
Donnerstag 02.02.17 Einführungstag in Mietraching für alle Neueinsteiger
16.02.17 Supervision mit Anmeldung
09.03.17 Supervision mit Anmeldung / 27.04.17 (Nur Intervision keine Supervision möglich)
Supervision mit Anmeldung am 18.05.17 / 22.06.17 / 20.07.17 / 19.10.17 / 23.11.17 /
14.12.17 Supervision mit Anmeldung und Schnuppertag



Referent/en: Irene Goltsche
Masterclass-Ausbilderin SPIN
Leitung Fort- und Weiterbildung DWRO-consult
Teilnahmegebühr 85,00 €
Ansprechpartner/in: Irene Goltsche
Telefon: 0171 7603690

Veranstaltungstitel:

VHT- Basiskurs

Datum und Uhrzeit: Donnerstag, 14.12.2017 von 8.30 – 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: GPS Banter Weg 9, 26389 Wilhelmshaven
Ziele und Inhalt: Im Basiskurs, der die Voraussetzung für alle Ausbildungsmodule nach SPIN-DGVB darstellt, werden Grundlagen in der
Methode VHT vermittelt.
Weitere Infos: SPIN Niedersachsen e.V., Anja Kuhnert
Ansprechpartner/in: Anja Kuhnert
Mail: Anja.Kuhnert@gps-wilhelmshaven.de
Telefon: 04488 / 98 45 338

SPIN Deutschland e.V. - Mobile Geschäftsstelle - Göttinger Str. 24 b
83052 Bruckmühl - Tel: 0 80 62 - 52 75